Existentielles Qigong

Welches Qigong ist für westliche Menschen angemessen?

Vortrag
Prof. em. Dr. Wilfried Belschner

Eine theoretische und praktische Einführung in das Existentielle Qigong

Wozu praktizieren wir Qigong? Tun wir es, um die Gesundheit zu fördern, um Krankheiten vorzubeugen und um Krankheiten zu behandeln? Oder gibt es noch etwas, was uns in unserem Leben wesentlich und in Alltag und Beruf vielleicht sogar wichtiger ist – ohne dass wir es bemerken? Denn Menschen fragen nach dem Sinn ihres Lebens: Wozu lebe ich wirklich? Wie kann ich – endlich - der Mensch werden, der mit seinem Leben einverstanden ist und es bejaht? Wie kann ich meinen (beschwerlich empfundenen) Alltag und (noch beschwerlichere) Krisensituationen meistern?

Inhalt

Sie lernen im Vortrag die Leitideen des Existentiellen Qigong (EQ) kennen und werden erkennen können, wodurch das EQ über das herkömmlich vermittelte Qigong hinausgeht und gerade für westliche Menschen geeignet und heilsam ist.

Ziel / Nutzen

Sie werden rasch feststellen können, dass im Qigong wesentlich mehr Freudiges, Freies, Kreatives und Heilsames „steckt“, als herkömmlicherweise im „Übungsprozess“ vermittelt wird.


Referent

Prof. em. Dr. Wilfried Belschner

Professor für Psychologie Universität Oldenburg