Qigong 4.0

Die Kultivierung von Körper und Geist im Onlineformat, ist das möglich?

Workshop A1
mit N.N.

Zusammenfassung

Was passiert, wenn jahrtausendealte Traditionen auf eine vernetzte neue moderne Welt treffen? Sind altüberlieferte Atem-, Körper- und Bewegungsübungen in Online-Formate übertragbar? Kann die Kultivierung von Körper und Geist im virtuellen Format gelingen? Kann überhaupt Konzentration entstehen?

Die Antworten auf diese Fragen möchte ich in unserem Workshop gerne gemeinsam mit Ihnen erarbeiten.

Ich bin Expertin für virtuelle Zusammenarbeit, kenne also (fast) alle Techniken, Methoden, Tools und Online-Anwendungen, um Teamarbeit wirksam und wertschöpfend zu gestalten und bin sehr erfahren im vernetzten Miteinander des Berufs- und Privatlebens.

Sie sind Expert*innen auf dem Gebiet des Qigong. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich ein Online-Format entwickeln, das den Lehren des Qigong gerecht wird und trotzdem funktioniert. Die Corona-Krise im Frühjahr 2020 hat uns gezeigt, wie schnell wir auf geliebte Gewohnheiten im Präsenzformat verzichten mussten und wie nahezu unmöglich es erschien, wertvolle Inhalte in Online-Formate zu übersetzen.

 Ich bin davon überzeugt, dass wir diese Brücke in unserem Workshop gemeinsam schlagen werden.

Inhalt

Sie lernen alle Grundlagen des guten virtuellen Miteinanders kennen. Wir sprechen über verschiedene Tools, deren Anwendungsmöglichkeiten, die Vor- und Nachteile und technischen Mindestvoraussetzungen. Sie lernen das 1 x 1 der Online-Kommunikation in Gruppen und werden sensibilisiert für das oft unterschätzte Phänomen der virtuellen Distanz. Darüber hinaus werden wir gemeinsam ein Format erarbeiten, um Qigong im virtuellen Umfeld so wertvoll wie möglich darzustellen. Wir werden die passenden Übungen auswählen und live testen, was möglich ist, was besonders akzentuiert werden muss und wo wir an Grenzen stoßen. Im Ergebnis entsteht ein guter Leitfaden für die Umsetzung von Qigong 4.0

  • Technische Grundvoraussetzungen für Trainer*innen und Teilnehmer*innen
  • Durchblick im Tool-Dschungel – Welche Webkonferenz-Tools eignen sich für uns?
  • Anwendung der Tools: Einwahl, Einladung an Teilnehmer*innen, Check In, Check Out
  • Spielregeln des virtuellen Miteinanders und der Wert des ehrlichen Feedbacks
  • Achtung Virtuelle Distanz – und wie man sie überwindet
  • Übersetzung der harten Fakten & Tools in die Welt des Qigong
  • Probieren geht über Studieren – Wir erproben live und wachsen gemeinsam am Feedback
  • Es entsteht ein Leitfaden für die Umsetzung von Qigong 4.0

Ziel / Nutzen

Nach dem Workshop wissen Sie als Trainer*in und auch als Teilnehmer*in, wie Sie sich künftig in der virtuellen Welt bewegen und wie die Werte alter Traditionen sich mit neuen Technologien vertragen oder vielleicht sogar ergänzen. Sie wissen, wie ein Leitfaden für die Umsetzung von Qigong 4.0 aussehen kann und können diesen Faden nach ihren Wünschen selbst weiterknüpfen.

Für wen ist dieser Workshop interessant?

Für alle, die offen sind für dieses Experiment, in dem wir versuchen werden, zwei Welten zu verknüpfen und dabei gemeinsam etwas ganz Neues entwickeln: Qigong 4.0.

Referentin

Silke Nevermann

Gründerin Office Concepts

Leider kann Frau Nevermann diesen Workshop aufgrund der Terminverschiebung nicht selbst halten. Sobald feststeht, wer ihn übernimmt, informieren wir Sie dazu an dieser Stelle.

Silke Nevermann