Qigong im Sitzen

Praxisworkshop für Teilnehmende, die beim Qigong-Üben sitzen wollen oder müssen.

Workshop C12
mit Ulrike Klingberg

Zusammenfassung

Wenn es um Qigong im Sitzen geht, denken wir vielleicht, dass damit in erster Linie Senioren angesprochen werden. Doch was  ist mit Menschen mit Beeinträchtigungen? Z. B. Rollstuhlfahrer? Sie brauchen individuelle Anleitungen und praktikable Möglichkeiten, die auf ihre Situation im Sitzen zugeschnitten sind.

Die Arbeit mit Einsteigern stellt ebenso eine Herausforderung dar,  wenn diese noch wenig oder gar keine Erfahrung im Bereich „Bewegung“ gemacht haben und somit über wenig Körpergefühl verfügen. Sie brauchen gute Anleitungen, um zu lernen wie sie ihr Becken und somit auch den unteren Rücken positionieren, das geht im Anfangsstadium hervorragend im Sitzen. Erst später wird dann die Positionierung auch auf das Stehen angewandt und geübt.

Natürlich brauchen wir unser Qigong für Senioren auch im Sitzen oder Liegen. Aber bitte nicht nur! Solange der Mensch zumindest für eine Weile auf seinen zwei Beinen stehen kann, sollte diese Position auch immer wieder abgerufen werden.

In diesem Workshop erhalten Sie Informationen, Anleitungen und Übungen, wie Sie Qigong im Sitzen in ihrem Alltag, z.B. als Rollstuhlfahrer oder im Büro umsetzen können, oder wie Sie als Qigong-Trainer Einsteiger oder sitzende Teilnehmer individuell anleiten können.


Inhalte

Qigongübungen müssen sinnvoll auf die Positionierung im Sitzen zugeschnitten sein, unter Berücksichtigung der jeweiligen Weiterführung der Übungen,  im Sitzen oder im Stehen.

Sie erhalten eine kurze anatomische Erinnerung an wichtige Strukturen zur Erdung und Positionierung des Rückens im Sitzen.

Sie erarbeiten sich und durch Unterstützung der Trainerin praktische Möglichkeiten wie Sie Qigong-Übungen und Sequenzen für sich selbst, aber auch für ihre Teilnehmer im Sitzen umsetzen können.

  • Das Becken – Zahnrad zur Positionierung des Rückens
  • Die Sitzbeinhöcker -  umgedrehte Hügel der Erdung
  • Die Psoasmuskulatur – die Säulen der Verbindung
  • Sitzen oder Stehen, wie die Übungen sich verändern
  • Transfer von ursprünglich stehenden Qigongübungen ins Sitzen
  • Die Dynamik im stillen Sitzen
  • Die Spiralkraft im Sitzen entfalten


Ziel / Nutzen

Praxisworkshop als sinnvolle Methode für Neueinsteiger, Menschen mit Beeinträchtigungen, Senioren und alle, die Qigong im Büroalltag einbauen möchten.

Für wen ist dieser Workshop interessant ?

Für alle, die für sich selber oder für Teilnehmende die Umsetzung von Qigongübungen im Sitzen suchen.

Referentin

Ulrike Klingberg

Qigong-Lehrerin und Craniosakrale Energiearbeit

Ulrike Klingberg