Zum Inhalt springen

Hui Chun Gong



Workshop
mit Dr. Minhua Jiang

Inhalt

Hui Chun Gong (Rückkehr des Frühlings) ist eine Übungsfolge für Gesundheit und Langlebigkeit. Sie gehört zur daoistischen Qigong-Schule, deren Geschichte über 2000 Jahre zurückgeht. Vor 800 Jahren entstand diese gesundheitspflegende und verjüngende Methode in der authentischen Huashan -Schule (Huashan liegt in Mittechina).
Eine Zeitlang wurde diese Methode ausschließlich innerhalb der Huashan-Schule und am Kaiserhof geheim vermittelt und praktiziert. Erst in den 1980er Jahre haben sich der Meister BIAN, Zhizhong und der Abt des Klosters der weißen Wolken MIN, Zhiting, beide 19. Generationsnachfolge, entschlossen, die Übungen der Öffentlichkeit bekannt zu machen.
Die Daoisten hatten sich ausgiebig mit Methoden der Gesunderhaltung beschäftig und reichlich Erfahrungen gesammelt. Es lohnt sich daher, den wahren Wert dieser Erfahrungen für die heutige Zeit neu zu entdecken, zu studieren und zu erforschen.
Wie viele Qigong-Systeme wurde auch Hui Chun Gong in China erforscht in seinen Wirkungen und es liegen klinische Berichte über die Wirksamkeit vor.
Durch sanfte Bewegungen wird die Blutzirkulation angelegt und die endokrinen Drüsensysteme werden verstärkt. Die Stärkung des Geschlechtsdrüsensystems löst im Körper biologische Veränderungen aus. Die Gedächtnisleistung und die Sexualfunktion werden verbessert und der Alterungsprozeß wird dadurch verlangsamt. Auch die Beweglichkeit und die Geschmeidigkeit des Körpers werden erhört. Unter anderem wird die Atemkapazität gesteigert, Atmung vertieft, Sauerstoffaufnahme erhöht

Frau Dr. Minhua Jiang wird in diesem Workshop die Übungen, wie sie vom Qigong- Forschungsinstitut Shanghai. herausgegeben wurden, vorstellen.